Warum ein gesunder Rücken wichtig ist

Rückenschmerzen

Mensch hat Rücken

 

Wir schreiben das Jahr 2019.

 

Vieles aus dem alten Jahr ist gegangen, vieles neues wird kommen. Eine Sache bleibt bestehen

Wir haben Rücken!

Die Volkskrankheit Nummer eins sind weiterhin Rückenbeschwerden. Tagtäglich kommen Menschen zu mir aufgrund von chronischen Wirbelsäulenerkrankungen. Ob Beschwerden der Bandscheiben, Facettensyndrome, Arthrosen oder die zusammengefasst oftmals als HWS / BWS / oder LWS-Syndrome bezeichneten Probleme sind nur selten akute Verletzungen durch Unfälle.

Ein Großteil aller Rückenbeschwerden beruht auf chronischen Fehlhaltungen und daraus resultierenden Überlastungen bestimmter Anteile im komplexen System unseres Haltungsapparates.

Ob durch überwiegend sitzende Tätigkeiten bei Bürojobs oder einseitige handwerkliche Belastungen, fast jeder von uns wird bei genauerer Betrachtung seines täglichen Bewegungsrythmus feststellen, dass ihm eine gute Balance zwischen Belastung / Entlastung und Bewegung / Ruhe fehlt. Eine entspannende Massage tut zwar gut und Entlastet die Muskulatur jedoch aufgepasst, Massagen lindern die Symptome aber nicht dir Ursache!

Einseitige Belastungen führen nicht nur dazu, dass sich entsprechend stärker belastete Strukturen (beispielsweise die Gelenkknorpel bei Arthrose) schneller abnutzen und entsprechende Beschwerden auftreten, sie führen vor allem auch zu Verkürzungen und Abschwächungen unserer Muskulatur.

Und dies wiederum führt zu weiteren Überlastungen – ein Teufelskreis. Diesen Teufelskreis kannst du nur mit gezieltem Krafttraining und dem Aufbau deiner Rückenmuskulatur durchbrechen. Aber Achtung! Nicht auf eigene Faust drauf los trainieren, bei bereits bestehenden Problemen lass dir von einem Profi helfen.

Die Wirbelsäule bietet zwar das Zentrum unseres Haltungs – und Bewegungsapparates, doch Bewegung entsteht nur durch die Aktivität der Muskulatur.

Flexibilität und Kraft müssen in einem möglichst ausgeglichenen Verhältnis stehen um eine gute Balance zu erreichen und Überlastungen zu minimieren. Ein gutes angepasstes Krafttraining und entsprechende Muskelpflege können ihnen dabei helfen Ihre Beschwerden wieder in den Griff zu bekommen.

 

Wir helfen Ihnen gerne ihre Dysbalancen aufzufinden und ein entsprechendes Programm für ihren Weg in ein beschwerdeärmeres Leben zu erstellen. Hast du Fragen dann melde dich einfach bei uns per Mail!

Dein Denis

 

PS: Für Tipps und Tricks kannst du uns auf Facebook folgen! 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*